DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Uns, der HULE | BACHMAYR-HEYDA | NORDBERG Rechtsanwälte GmbH, ist Datenschutz ein wichtiges Anliegen. Mit der vorliegenden Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen Ihre Rechte ebenso wie die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogener Daten erläutern. Die personenbezogenen Daten werden von uns sorgfältig behandelt und gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeitet.

  1. Verantwortlich für die Datenverarbeitung:

HULE | BACHMAYR-HEYDA | NORDBERG Rechtsanwälte GmbH

Franz-Josefs-Kai 47 (k 47)

1010 Wien

Tel.: +43 (1) 532 3 532 – 0

E-Mail: datenschutz@hbn-legal.at

  1. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten:

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Das sind etwa Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, IP-Adresse oder auch Fotos. Auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten oder biometrische Daten, etwa Fingerabdruck, können zB. im Zusammenhang mit einem Strafverfahren mitumfasst sein.

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung bzw. Mandatierung zu den mit Ihnen vereinbarten Zwecken oder wenn eine sonstige Rechtsgrundlage im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden kurz „DSGVO“) vorliegt, dies selbstverständlich unter Einhaltung der datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen. Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig, etwa durch Kontaktaufnahme per E-Mail, zur Verfügung gestellt haben.

  1. Nutzung und Weitergabe der Daten:

Wir werden die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur für jene Zwecke verarbeiten, die durch den Mandatsvertrag oder durch Ihre Einwilligung oder sonst durch eine Bestimmung im Einklang mit der DSGVO gedeckt sind.

Erfolgt eine Kontaktaufnahme Ihrerseits per E-Mail, Fax oder Telefon, werden wir die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Anfragenbeantwortung bzw. in weiterer Folge zur etwaigen Vertragsanbahnung bzw. zur Erfüllung vertraglicher Pflichten verarbeiten.

Zum Zwecke der Auftragserfüllung ist es möglicherweise jedoch erforderlich, Ihre Daten an Dritte (Gegenseite, Substitute, Versicherungen, Dienstleister, Notare, abwickelnde Bankinstitute, Steuerberater) bzw. an Gerichte oder Behörden weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich im Einklang mit der DSGVO, insbesondere zur Erfüllung Ihres Auftrags oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung. Eine etwaige Einwilligung kann Ihrerseits jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Wir informieren Sie weiters darüber, dass uns im Rahmen unserer rechtsanwaltlichen Vertretung und Betreuung regelmäßig auch sachverhalts- und fallbezogene Informationen über Sie von dritten Stellen übermittelt werden.

  1. Datenaufbewahrung:

Wir werden Ihre Daten nicht länger aufbewahren, als dies zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, mit Widerruf. Sollte eine Anfrage Ihrerseits in keine Vertragsanbahnung bzw. in keinen Vertragsabschluss münden, erfolgt eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nach Ablauf des zweiten Jahres nach dem letzten Kontakt mit uns. Wenn es zu einem Vertragsabschluss mit Ihnen kommt, erfolgt eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nach Ablauf der geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen sowie darüber hinaus nach Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.

  1. Server-Log-Files:

Zur Optimierung dieser Webseite in Bezug auf die System-Performance, Benutzerfreundlichkeit und Bereitstellung von nützlichen Informationen über unsere Dienstleistungen erhebt und speichert der Provider der Webseite automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Davon umfasst sind Ihre Internet-Protokoll Adresse (IP-Adresse), Browser und Spracheinstellung, Betriebssystem, Referrer URL, Ihr Internet Service Provider und Datum/Uhrzeit.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit personenbezogenen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

  1. Ihre Rechte:

Als MandantIn bzw. als betroffene Person haben Sie – unter Wahrung der rechtsanwaltlichen Verschwiegenheitspflicht – jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Gegebenenfalls kann es erforderlich sein, dass Sie hierfür Ihre Identität in geeigneter Form nachweisen müssen. Sie haben ebenso ein Recht auf Berichtigung falscher oder unvollständiger personenbezogener Daten sowie auf Datenübertragung, Widerspruch, Einschränkung der Bearbeitung sowie Sperrung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten.

Sie haben jederzeit das Recht, eine etwaige erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widerrufen. Ihre Eingabe auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Widerspruch und / oder Datenübertragung, im letztgenannten Fall, sofern damit nicht ein unverhältnismäßiger Aufwand verursacht wird, kann an die oben angegebene Anschrift bzw. E-Mail Adresse der Rechtsanwaltskanzlei gerichtet werden.

Ergreifen Sie Maßnahmen zur Durchsetzung Ihrer oben aufgeführten Rechte, so haben wir unverzüglich, spätestens aber innerhalb eines Monats nach Eingang Ihres Antrags, zur beantragten Maßnahme Stellung zu nehmen bzw. dem Antrag zu entsprechen. Sollten zwingende rechtliche Gründe einer Löschung entgegenstehen, werden Sie dahingehend umgehend von uns benachrichtigt.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich zuständig ist hierfür die Datenschutzbehörde. (1080 Wien, Wickenburggasse 8, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at).

Insoweit sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, ersuchen wir um entsprechende Mitteilung.

  1. Organisatorische und technische Vorkehrung:

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig und erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation. Ungeachtet der Bemühungen zur Einhaltung eines stets angemessen hohen Standards der Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass wir daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (zB. Hackangriff auf E-Mail-Account).

Wir sind bemüht, sicherzustellen, dass Datenschutzverletzungen bzw. Datenpannen frühzeitig erkannt und gegebenenfalls unverzüglich Ihnen bzw. der zuständigen Aufsichtsbehörde unter Einbezug der jeweiligen Datenkategorien, die betroffen sind, gemeldet werden.

HULE | BACHMAYR-HEYDA | NORDBERG Rechtsanwälte GmbH